Christoph Stöckli

In meiner Kindheit habe ich gestottert – ich musste lernen zu schweigen um normal sprechen zu können.

Mein erstes Interview führte ich mit 8 Jahren: ich nötigte meinen jüngeren Bruder, Einschätzungen zu liefern über Genesis und Deep Purple. Als Kellnerlehrling konnte ich kaum hinter dem Berg halten, wenn Gäste nervig wurden. Später im Nachtleben dachte ich, es würde toll klingen, wenn ich als DJ ab und zu etwas englisch-mässig ins Mikrofon brabble…naja.

Während 20 Jahren durfte ich meinen Traum vom professionellen Radiomoderator ausleben. Mein Radio-Patenonkel sagte stets: „Mach alle Fehler gleich am Anfang, dann werden sie verziehen.“ Das habe ich nicht ganz geschafft.

Ich konnte die Morgenshows vieler Radiostationen präsentieren, schulte meine Fragetechnik in über 1000 Interviews und habe einen Guinness Weltrekord in Dauermoderation – mehr als 4 Tage (105 Stunden).

Das grösste Rockfestival der Schweiz präsentierte ich 8 Jahre lang als Moderator der Hauptbühne und während zwei Saisons war ich Speaker in einem Fussballstadion. Später wurde mir die Ehre zuteil, im Training von jungen Journalisten meine Erfahrung weiterzugeben. Teilweise leiten diese Menschen heute Radiostationen, präsentieren Events oder sprechen in Kommunikationsabteilungen. Ja, es macht mich stolz, dass ich als ehemaliger Stotterer einen Teil zu dessen Entwicklung beitragen durfte. Als Werbe- und Erklärfilm-Sprecher ist meine Schweiz-gefärbte Deutsch-Stimme seit 2008 in Teilen Europas zu hören.

 

Ich kann Ihnen helfen zu sprechen statt zu reden: chstoeckli@trommelfell.ch

 

Herzlichen Dank für ihr Interesse